Vertriebspartner gesucht!

Wir suchen Vertriebspartner!

Kontaktieren Sie uns

Isoperl®-G

Isoperl®-G 2, Isoperl®-G 5 für den ökologischen Gartenbau

Isoperl®-G

Isoperl®-G für den Einsatz im Agrarsektor. Dabie besondere Struktur des einzelnen Isoperl®-Korns entsteht aus dem Naturgestein Perlit ohne chemische Zusätze, woraus sich ein ausgewogenes Verhältnis zwischen offenen und geschlossenen Zellen ergibt. Isoperl®-G findet sich in der Gemüse-, Pflanzen- und Kräuterzucht oft pur als erdloses Substrat, wobei die Zucht in mit Isoperl®-G gefüllten Grow-Bags oder Pflanzenschalen abläuft.

Wirkungsweise:

Isoperl®-G sorgt für ein gesundes Pflanzenwachstum. Isoperl®-G ermöglicht durch sein hohes Wasseraufnahmevermögen bei gleichzeitigem hohem Luftporengehalt eine ausreichende Sauerstoffversorgung und eine optimale, gleichmäßige Wassersättigung ohne Entstehung von Staunässe (beugt Versalzung vor).

Sonderanwendungsgebiete sind Gartenbaubetriebe, die Isoperl®-G bevorzugt für die Stecklingsvermehrung und Bodenauflockerung einsetzen.

Isoperl®-G in einem angemessenen Verhältnis von Pflanzenerde - im Extremfall bis zu 50% - und gegebenenfalls N-P-K-Dünger erhöhen das Wachstum und den Allgemeinzustand der Pflanzen.

  • Reines, umweltfreundliches Naturprodukt
  • Kräftige Keimlinge
  • Gesunde Stecklinge
  • Freudiges Wachstum
  • ein natürliches Mineral - keimfrei
  • 55-65kg/m³, 80-90 kg/m³
  • mit einem pH-Wert von ca. 7,0 neutral
  • wasserspeichernd und bodenbelüftend
  • verhindert Staunässe und verträglich mit jedem Boden
  • keine pflanzen- und tierschädigenden Pilzen und Bakterien
  • frost- und temperaturbeständig
  • regulierend für gelöste Nährstoffe
  • zur Auflockerung und Temperaturregelung ihrer Kulturböden
  • unterstützt Feinwurzelwachstum
  • Mindert Umsetzschock
  • Langzeitbodenverbesserer

Einsatzgebiete:

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Dachgärten und Dachbegrünung
  • Sport- und Golfplätze
  • Für Pflanzen in jedem Wachstumsstadium
  • Gemüse-, Kräuter- und Blumenzucht
  • Anwuchshilfe beim Setzen von Gehölzen
  • Auflockerung der Pflanzenerde
  • Pflanzen in Kübeln und Balkonkästen
  • Zuschlag für die Verbesserung von Topf und Containerpflanzen
  • Einstreu für ein schnelles Kompostieren

Anwendungsempfehlungen:

AnwendungsgebieteZugabe zur Pflanzenerde in %
Freiland-Kulturen
z.B. Gemüse, Erdbeeren, Gewürzkräuter, Sommerblumen 10 - 15%
Stauden, Bodendecker, Reben, Beerensträucher, Baumschulkulturen 20 - 25%
Unterglas-Kulturen
Gemüse, Schnittblumen 10 - 20%
Substrat-Beimischung
Balkonkästen, Pflanzkübel, bepflanzte Lärmschutzwände 30 - 40%
Anzucht von Jungpflanzen 25 - 30%
Topfpflanzen mit geringem Bodenluftbedarf
z.B. Hortensien, Topfchrysanthemen 20 - 30%
Topfpflanzen mit hohem Bodenluftbedarf
z.B. Farn, Grünpflanzen, Cyclamen 30 - 35%
Moorbeetpflanzen
Moorbeetpflanzen 30 - 40%
z.B. Rhododendren, Azaleen, Eriken, Blumenerden 30 - 50%
Flächenanwendung
Rasen-Neuanlage (auch Sportplatzrasen, Dachgärten, etc.) 20 - 40%
Rasen-Tragschichten, gemagert 10 - 20%
Gehölzplanzungen 15 - 25%
Bodendecker, Stauden, Bodenverbesserung 20 - 25%
Substratbeimischung
Rasen-Tragschichten
Zwangsmischung nach DIN 18035/4
15 - 25%
Leicht-Substrate für Pflanzkübel mit Torf und Kompost 20 - 30%
mit leichtem bis mittlerem Boden 20 - 25%
mit schwerem Boden 25 - 30%
Pflanzlochbehandlung
Zugabe je 10 l Bodenaushub 30 - 50%

Typische chemische Analyse:

SiO2 60-80%
CaO 0-2%
Al2O3 12-16%
MgO 0-1%
TiO2 0-1%
Na2O 5-10%
Fe2O3 0-1%
K2O 2-5%

Lieferform:

100 Ltr.-Sack, Papier oder PE

Vermiculit Isoperl Dustex Brandschutz Brandschutz-Systeme